Natur
Sonnenblume

Diese Tasche erinnert mich seit der Fertigstellung an gewisse Wahlplakate meiner Kindheit in den frühen 80ern...

Solch eine Tasche sollte jede Erzieherin haben dürfen, oder jeder der in der musikalischen Elementarbildung tätig ist!

Im Strandkorb sah ich beim Stricken aus, als hätte ich mich mit einer Babykrabbeldecke zugedeckt (bei 27°C).
Über die Herausforderung, eine halbrunde Tasche abzufüttern, schreibe ich hier nicht ... neu war für mich nur die Umkehrung, die Rundung nach oben. Für diese Tasche habe ich einen Zwei-Wege-Reißverschluss hergestellt und eingenäht. 





Die 22 Blütenblätter dieser Sonnenblume habe ich noch abends zu Hause und auf der Fahrt im Zug nach Amrum gestrickt. Das waren 16 Stunden. Am nächsten Tag habe ich das Blüteninnere eingestrickt im Wechselspiel einer graubraunen und einer rotbraunen Wolle. Auch die "Zarge" um den oberen Reißverschluss strickte ich an diesem Tag (insgesamt ca. neun Stunden). Zum Stabilisieren der Blütenblätter musste ich sie noch umhäkeln - aber - die Wolle reichte wegen fehlender 2,5m nicht. Auch zu Hause hatte ich dieses Gelb nicht mehr, also bestellte ich den teuersten 50-g-Knäuel meines Lebens, bekam aber die identische Farbe des Fabrikates.